Bei HD-Area.org fällt der letzte Vorhang

HD-Area.org ist ein deutschsprachiges Warez-Portal, das sich in der Szene an reichlich Zuspruch und Aufmerksamkeit erfreuen konnte. Der Begriff „Warez“ bezeichnet Raubkopien, also illegal beschaffte und verbreitete Dateien, die urheberrechtlich geschützt sind.

Über HD-Area.org

Wer sich kostenlos den ein oder anderen Kinofilm, eine Doku, eine Serie oder einen Porno ansehen wollte und bereit war, sich dafür in illegale Gewässer zu begeben, war bei HD-Area.org an der richtigen Adresse. Über das Portal mit angeschlossenem Forum wurden laufend HD-Mitschnitte aktueller Streifen zum Download angeboten. Der Download erfolgte nicht auf der Seite selbst, sondern über einen Filehoster, also einen Cloudspeicher-Dienst. Dort wurden die Dateien hochgeladen und öffentlich zum Herunterladen bereitgestellt.

HD-Area.org verabschiedet sich

Kürzlich ließen die Betreiber die baldige Abschaltung der Plattform verkünden. HD-Area.org wird noch für einen unbestimmten Zeitraum online sein und dann endgültig vom Netz gehen. User reagieren betroffen und drücken ihre Enttäuschung aus, haben aber auch viele nette, anerkennende und lobende Worte für die Betreiber übrig. Schon zum jetzigen Zeitpunkt finden kaum mehr Uploads statt, HD-Area.org ist bis dato aber noch zu erreichen. Laut Ankündigung werden sich die Server in sehr naher Zukunft abschalten.

Der Hintergrund: Abschaltung von Share Online

Dahinter steckt die Abschaltung des größten deutschen Filehosters Share-Online.biz. Der Großteil der HD-Area.org Uploads stand dort zur Verfügung und ist somit verloren gegangen. Share Online wurde infolge einer Razzia und umfangreichen Ermittlungen am 16.10.2019 abgeschaltet. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf drei Tatverdächtige, denen Beihilfe zur gewerbsmäßigen unerlaubten Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken vorgeworfen wird. Auch wenn es bislang keine Festnahmen gab, ist die Lage brisant. Die Anbieter, die mit Share Online wohl rund 50 Millionen Euro an Umsatz erzielt haben, müssen sich auf ernste strafrechtliche Konsequenzen gefasst machen. Aus diesem Anlass haben sich die Betreiber von HD-Area.org dafür entschieden, ihr „Projekt“ zu begraben und von der Bildfläche zu verschwinden.

Filehoster reagieren – Keine sicheren Möglichkeiten für HD-Area.org

Die HD-Area.org Uploader nutzen nicht nur Share Online, sondern auch andere Filehoster, wie zum Beispiel Rapidgator, um ihre Uploads anzubieten. Trotzdem stellt das Aus von Share Online als meistgenutzte Plattform einen bitteren Verlust dar. Zudem ist damit zu rechnen, dass andere Filehosting-Dienste reagieren. Dies ist im Falle von Rapidgator bereits zu beobachten: Der Filehoster hat damit begonnen, zahlreiche deutsche Accounts aufgrund von Urheberrechtsverletzungen zu sperren. Die Betreiber von HD-Area.org scheinen also durchaus richtig zu liegen, wenn sie keine reelle Chance für die Aufrechterhaltung ihrer Plattform mehr sehen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare