Multihoster im Vergleich – Welcher Multi-OCH funktioniert?

Multihoster sind das aktuell heißeste Thema in der Filehosting Welt. Und wir finden: Vollkommen zu Recht. Denn Multi Hoster haben wirklich unglaubliche Vorteile und bieten ihren Kunden und Nutzern Angebote, bei denen die Konkurrenz aus klassischen Filehostern nicht mal im Ansatz mithalten kann. In der Theorie ist das Prinzip relativ simpel: Man zahlt für einen Premium Zugang und kann dann darüber auf die zahlungspflichtigen Accounts von fast allen großen Hostern zugreifen. Allerdings gibt es gerade hier gravierende Unterschiede bei den Anbietern! Die meisten können nicht halten, was sie versprechen. Daher ist es wichtig einen seriösen und verlässlichen Dienst zu wählen, damit der User am Ende auch das bekommt, mit dem geworben wird! Wir haben uns die 4 bekanntesten Multi OCHs angeschaut und bewertet:

Bewertungs Emblem mit 5 Sternen

Linkifier

Cloudzzer 80+ Premium Accounts
Cloudzzer Günstige Preise
Cloudzzer Unbegrenztes Downloadvolumen
Cloudzzer Unlimitiertes Laden
Cloudzzer Hohe Geschwindigkeit
Cloudzzer Faire Preise
9.8

Erfahrungsbericht

Linksnappy

Cloudzzer 60+ Filehoster
Cloudzzer u.a. Uploaded, Share-Online, K2S
Cloudzzer jDownloader gratis
Cloudzzer Videos online schaubar
Cloudzzer Hohe Sicherheit beim Datenverkehr
9.6

Erfahrungsbericht

Smoozed

Cloudzzer 30+ Premium Accounts
Cloudzzer Downloadvolumen von50 GB/Tag
Cloudzzer Globales VPN Gratis
Cloudzzer AntiVirus Check
Cloudzzer Hohe Sicherheit beim Datenverkehr
9.4

Erfahrungsbericht

Zevera

Cloudzzer Unbegrenzte Volumina
Cloudzzer Hoher Speed
Cloudzzer App fürs Smartphone
Cloudzzer Aber: Probleme mit Zugängen
Cloudzzer Aber: Mittlere Geschwindigkeit
8.3

Erfahrungsbericht

Die 4 besten Anbieter

#1

Linkifier

Filehoster ÜbersichtLinkifier ist ein Anbieter, der alle guten Eigenschaften eines Multi OCHs miteinander vereint. Er ist relativ günstig, bietet mit nur einem Account Zugriff auf verschiedene Filehoster, er ist immer errecihbar und bietet TOP Speed in Up- und Download. Wie schneidet der Anbieter im Vergleich zu den anderen ab? Lest es hier im Test:

Linkifier bietet Zugang zu den Premium Accounts von einer Vielzahl an Filehostern. Darunter fallen, unter anderem, diese hier:

  • Rapidgator
  • Nitroflare
  • Uploaded
  • Oboom
  • Streamcloud
  • P***hub
  • Vimeo
  • 4Shared
Linkifier
Linkifier Logo

Der Account bei Linkifier.com ist 100% gratis. Es entstehen auch keine versteckten Kosten. Wer allerdings vollen Zugriff und unbegrenzten Speed haben möchte, der braucht unbedingt einen Premium Zugang. Die Preise hierfür liegen bei:

  • 30 Tage Laufzeit: 9,99 US Dollar
  • 90 Tage Laufzeit: 26,99 US Dollar
  • 180 Tage Laufzeit: 44,99 US Dollar
  • 360 Tage Laufzeit: 84,99 US Dollar
  • 730 Tage Laufzeit: 149,99 US Dollar

Rechnet man den Premium Account über 730 Tage auf den Tag herunter, fällt also täglich der Mini Beitrag von ca. 20 Cent an. Ein relativ fairer Preis für den Leistungsumfang den der seriöse und sichere Anbieter bietet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Multihostern wird hier die Geschwindigkeit nicht gedroßelt oder das Volumen limitiert. Das bietet auch viel Nutzern die Möglichkeit, das Angebot voll auszuschöpfen.

Zum Funktionsumfang eines Premium Accounts gehören folgende Features:

  • Premium Downloads von 80+ Filehostern
  • Unlimitierte parallele Downloads
  • Hohe Downloadgeschwindigkeit mit bis zu 300Mbps
  • Keine täglichen Limits auf Downloads
  • Keine Werbung
  • Keine Wartezeiten
  • Geld-zurück-Garantie

Betrachtet man diese Features und das Leistungsangebot und vergleicht dazu noch den seriösen Auftritt und die Uptime der Webseite, kommt man zu dem Ergebnis, dass dieser Anbieter derzeit das beste Gesamtpaket aller Multi-OCHs anbietet. Und die Preise für Premium Accounts sind dazu relativ fair und runden das Angebot somit perfekt ab.

Linkifier

Cloudzzer Download mit hoher Geschwindigleit
Cloudzzer Unlimitierter Traffic
Cloudzzer Günstige Preise
Cloudzzer Zugriff auf 80+ Filehoster
Cloudzzer Keine Werbung & Kein Warten

#2

Smoozed

Smoozed ist ein relativ neuer Anbieter am Himmel der Multihoster. Was zeichnet ihn aus? Vor allem eine Kombination aus verschiedenen Extras und Funktionen, die ein Ziel haben: Die Konkurrenz alt aussehen lassen. Ob das gelingt, wird unser Test zeigen.

Smoozed bietet zahlreiche Filehoster an, auf denen man seine Dateien hochladen, mit anderen teilen – und Downloads durchführen kann. Die Preise für einen Premium Account sind dabei etwas höher als bei anderen Anbietern:

Insgesamt stehen drei Pakete zur Auswahl.
Basic1 Monat Laufzeit9,95 Euro (je Monat)
Advanced6 Monate Laufzeit49,99 Euro (8,3 Euro je Monat)
Ultra12 Monate Laufzeit99,99 Euro (8,3 Euro je Monat)

Dafür bietet Smoozed aber auch ein umfangreiches Funktionspaket. Zum Beispiel einen VPN-Zugang, der die Privatsphäre schützt und die Internetverbindung verschlüsselt. Besonders für Nutzer, die häufig öffentliches WIFI benutzen ist das sinnvoll – zumindest in der Theorie. In unserem Multihoster Test überzeugte das VPN leider vor allem durch langsame Geschwindigkeiten. Wir hoffen auf Besserung in Zukunft!

Dafür trumpft Smoozed auch mit einem eigenen Cachingsystem auf. Das ermöglicht es Geschwindigkeitslimits und Wartezeiten bei frei zugänglichen Internetangeboten zu umgehen. Außerdem gibt es ein integriertes JDownloader Plugin, das ein übersichtliches Verwalten sämtlicher Downloads ermöglicht. Das hat uns besonders gut gefallen!

Smoozed
Logo mit einem weißen "S" auf rotem Grund

Unterstützt werden unter anderem folgende Filehoster:

  • Rapidgator
  • Oboom
  • Uploaded
  • Uploadable
  • Share-Online
  • Zippyshare
  • Und viele weitere…

In unserem Test funktionierte lediglich Share-Online nicht. Die schnelle Geschwindigkeit, sowohl beim Upload als auch beim Download, konnte uns jedoch überzeugen. Dazu gibt es ein Downloadvolumen von 50GB, was für die meisten Nutzer mehr als ausreichen sollte.

Zum ausführlichen Testbericht

#3

Debriditalia

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist Debriditalia ein Multihoster aus Italien. Dabei legt dieser einen besonders hohen Wert darauf, Dateien sofort und mit hoher Geschwindigkeit  herunterladen zu können. Was sofort auffällt: Debriditalia ist der derzeit günstigste Multihoster auf dem Markt, die Preise sind wahnsinnig tief angesiedelt. Die abgespeckte Premium-Version ist bereits für 3 Euro zu bekommen.

Debriditalia wirbt damit, Share-Online zu unterstützen. Doch wie bei Smoozed ergab unser Test: Share-Online funktioniert nicht! Schade, das wäre ein großer Pluspunkt gewesen. Die anderen Filehoster funktionierten jedoch ohne Probleme, darunter auch Branchenriesen wie Uploaded oder Rapidgator.

Debriditalia
weiße Schrift von Debriditalia

Eine echte Besonderheit hat Debriditalia dennoch und nur für Erwachsene: Die Unterstützung der Erwachsenenunterhaltung von Brazzers. Dazu besucht man die Brazzers Webseite, kopiert den Link eines Clips in den Webdownloader und lädt die MP4-Datei anschließend mit voller Geschwindigkeit herunter. Natürlich völlig legal.

Ein großes Manko vom Multihoster aus Italien: Die Seite ist nur auf Italienisch, Englisch und Spanisch verfügbar. Einzelne Seiten, wie z.B. die Nutzungsbedingungen oder der Datenschutz sogar nur auf Italienisch! Dennoch ist der Multihoster, vor allem aufgrund des niedrigen Preises, für den ein oder anderen sicher von Interesse. Die Preise sind wirklich unschlagbar, die Nutzung ist einfach – und auch ohne Fremdsprachenkenntnisse möglich.

#4

Zevera

Das Angebot von Zevera klingt verlockend: Insgesamt unterstützt Zevera nach eigenen Aussagen insgesamt 117 Filesharing-Dienste, die allesamt über „Excellent Support“ verfügen. Und es gibt keine Einschränkungen beim Downloadvolumen. Das bedeutet: Man kann unbegrenzt und nach Herzenslust Dateien herunterladen. Zevera ist der einzige Multihoster, der so etwas anbietet.

Auch die Preismodelle der Premium-Pakete sind einzigartig. Man kann sich zwischen einem Account mit fester Laufzeit oder einem Account mit Traffic-Begrenzung entscheiden. Letzterer funktioniert ähnlich wie Prepaid-Guthaben auf dem Handy: Sobald das Guthaben verbraucht ist endet der Premium Zugang und kann bei Wunsch verlängert werden.

Die Preise sind relativ hoch:

Premium mit Traffic-Begrenzung:                      

  • 50GB: 12,99$
  • 150GB: 29,99$
  • 300GB: 49,99$
  • 600GB: 89,99$
  • 5000GB: 149,99$

Premium mit fester Laufzeit:

  • 30 Tage: 12,99$
  • 90 Tage: 29,99$
  • 180 Tage: 49,99$
  • 365 Tage: 89,99$
  • 730 Tage: 149,99$
Zevera
schwarzer Hintergrund mit gelb-weißer Schrift

Leider scheint der Zevera seine Versprechungen selten halten zu können. Im Web häufen sich die negativen Erfahrungsberichte und auch unserem Multihoster Test konnten wir einige Mängel feststellen. Abgesehen von den hohen Preisen, war auch der Support kaum erreichbar.

Was uns jedoch gefallen hat, war die Integrierung des JDownloaders, dem JetDownloader, Mipony und dem Internet Download Manager. Diese Implementierung verbessert das Download-Erlebnis ganz dramatisch. Zusätzlich gibt es einen Rapid Link Converter, der mit allen Downloadmanagern funktioniert. Dieser liest jeden Link in der Zwischenablage und wandelt diese anschließend in Zevera-Links um. Ziemlich praktisch. Darüber hinaus gibt es einen Plugin von Zevera für die Browser Chrome und Firefox.

Die Download-Geschwindigkeit konnte überzeugen, war jedoch etwas niedriger als bei der Konkurrenz.

Was ist ein Multihoster im Detail?

Multihoster machen es Nutzern möglich, Dateien und Inhalte von verschiedenen Filesharing-Diensten herunter-oder hochzuladen. Während Inhaber eines Premium Accounts bei einem Filehoster auf das Angebot des jeweiligen Anbieters eingeschränkt sind, bieten Multihoster viele Vorteile – und vereinen die Nutzung und verschiedenen Funktionen von zahlreichen Filehostern. So hat man mit einem Multihoster Account beispielsweise Zugang zu Rapidgator, Keep2Share oder Uploaded, während alle Dateien und Downloads bequem über ein Benutzerkonto verwaltet werden.

Nutzer eines Premium Filesharing Accounts haben oft ein Problem: Es gibt keine Möglichkeit auf einen Download, wenn die gewünschte Datei nicht auf dem eigenen Filehoster zu finden ist. Mit einem Multihoster gehört dieses Problem der Vergangenheit an.

Außerdem bieten Multihoster oft einen Zugang zu Dateien und Inhalten von BitTorent oder Usenet an. Besonders praktisch: Die eigene IP Adresse kann dabei nicht mit einzelnen Torrent Downloads in Verbindung gebracht werden. In Zeiten, in denen Privatsphäre im Netz alles andere als garantiert ist, finden wir das klasse – selbst wenn man nichts zu verbergen hat.

Übrigens: Die Abkürzung OCH steht für One Click Hoster – ein weiterer Begriff, unter dem Multihoster bekannt sind.

Die Vorteile eines Multi OCHs

Ein Multihoster bietet Nutzern viele Vorteile. Wir haben die wichtigsten Vorteile auf einem Blick:

  • Nutzung von einer Vielzahl an Filehostern in einem Account und zu einem Preis
  • Günstigere Preise als mehrere Konten bei verschiedenen Filehostern
  • Ein einziges Interface: Parallele Downloads von mehren Anbietern, eine einfache Verwaltung sind kein Problem. So behält man ständig den Überblick
  • Viele kleine Extras: Wie z.B. die Nutzung des Usenet oder Torrent Downloads um an Dateien zu gelangen
  • Viele Multihoster haben ein extra hohes monatliches oder tägliches Downloadlimit. So kann mehr und besser gedowndloaded werden

Ein Multi OCH bietet sich also vor allem für Leute an, die regelmäßig große Dateien herunterladen – und auf eine Vielzahl an verschiedenen Filesharing-Dienste angewiesen sind.

Die Nachteile eines Multi OCHs

Bei allen Vorteilen bringen Multihoster natürlich auch einige Nachteile mit sich.

Zum Beispiel:

  • Das Downloadvolumen wird mit anderen Usern geteilt. Jeder Nutzer hat zwar ein eigenes Download-Limit, wenn jedoch alle User gleichzeitig ihr Download-Limit beim selben Filehoster verbrauchen, dann ist dort das Limit schnell erreicht. Das ist unwahrscheinlich, kann jedoch durchaus passieren. Im Worst Case steht der Filehoster dann bis zum Ende des Monats nicht mehr zur Verfügung
  • Ein Account-Sharing ist nicht möglich
  • Nicht alle Filehoster akzeptieren Multihoster und es kann passieren, dass ein Filesharing-Dienst einen Multihoster blockiert und der Anbieter dann nicht mehr funktioniert
  • Ein Testaccount wird selten angeboten

Zahlungsgateways

In den Zahlungsgateways unterscheiden sich die meisten Multihoster kaum. Meistens kann mit herkömmlichen Zahlungsmethoden, wie z.B. Kreditkarte, PaySafe-Karte, Sofortzahlung, Lastschrift, Call2Pay und SMS2Pay gezahlt werden.

Alle Anbieter haben auch gemeinsam: PayPal wird als Zahlungsart nicht unterstützt. Einerseits liegt das an den hohen PayPal-Gebühren, anderseits an den Verlusten bei den Umrechnungen der einzelnen Währungen, mit denen letztlich die Händler belastet werden.

Fazit zum Multi Hoster Vergleich

Wir haben drei populärere Multihoster auf Herz und Nieren getestet. Dabei wurde deutlich: Kein Multihoster hat das perfekte Angebot und ist frei von Mängeln. Jeder Multihoster bringt bestimmte Nachteile, aber auch Vorteile mit sich. Bei der Kaufentscheidung kommt es letztlich auch auf persönliche Ansprüche und Prioritäten an. Vor allem das Downloadvolumen und die Preisstruktur spielen für die meisten Nutzer wahrscheinlich eine wichtige Rolle!

Wir haben dennoch eine klare Empfehlung: Smoozed. Denn im Vergleich zu anderen Multihostern halten sich die Nachteile hier in Grenzen und die Vorteile überwiegen klar. Mit seinen drei verschiedenen Laufzeitangeboten und mehr als 20 unterstützten Anbieter und Filesharing-Diensten sollte Smoozed für die meisten Nutzer attraktiv sein. Ein Premium Account lohnt sich auf jeden Fall, um alle Funktionen uneingeschränkt zu benutzen.

Mehr Informationen über Filehosting auf Cloudzzer.com

Das Thema Filehosting begeistert dich? Uns auch! Deswegen haben wir von Cloudzzer alle Informationen, Kennzahlen und Anbieter in einer großen Übersicht zusammengestellt. Dort könnt ihr euch perfekt ins Thema einlesen, eine Vorauswahl treffen, und anschließend mehr Details in den einzelnen Produktberichten erhalten. Hier geht es zur Übersicht des Filehosting Tests.