Französisches Fernsehen in Deutschland streamen

Französisches Fernsehen hat viel zu bieten – ob die Tour de France oder der Grand Prix Eurovision de la Chanson. Das Unterhaltungsangebot der TV Sender aus Frankreich reicht von Kultur- über Sportevents bis hin zu eigenen Serien und Filmen.

Neben vielen französischen Bürgern die in Deutschland leben, gibt es auch immer mehr Deutsche die gerne französisches Fernsehen in Deutschland schauen möchten. Dies geht eigentlich übers Internet, wenn das nervige Geoblocking nicht wäre. Denn die Austrahlungsrechte liegen bei den TV Sendern meistens nur in Frankreich. In diesem Artikel verraten wir euch, wie man das Geoblocking umgehen und französisches Fernsehen auch aus Deutschland streamen kann.

Französischese Fernsehen in Deutschland

[custom_post_meta_streaming]

Wie kann man französisches Fernsehen in Deutschland streamen?

Egal ob man die Sprachkenntnisse in Französisch mit “france télévision” frisch halten möchte, französische Filme in Originalsprache sehen will oder ganz einfach ein Liebhaber der Sender Frankreichs und deren Inhalte ist: Es gibt viele Gründe, die hinter dem Wunsch, französisches Fernsehen auch von Deutschland aus zu sehen, stehen können. Schließlich gibt es im französischen Fernsehen zahlreiche Filme, Serien, Nachrichten-Formate, Sport-Events, Dokumentationen und andere Angebote, die das deutsche Fernsehen nicht zu bieten hat. Wer ungern auf die herkömmliche Art fernsieht und lieber auf Streaming-Dienste und Mediatheken zurückgreift, stößt allerdings auf ein Problem, wenn er sich in Deutschland befindet und auf das Angebot französischer Kanäle zugreifen möchte. In den meisten Fällen erscheint eine Fehlermeldung, die anzeigt, dass die jeweiligen Inhalte in Deutschland nicht verfügbar sind. Aber warum ist das eigentlich so?

Um die Hintergründe zu verstehen, muss man zunächst wissen, dass Streaming Dienste Lizenzen für Inhalte erwerben müssen, die sie zeigen möchten. Jede Lizenz ist dabei an länderspezifische Vorgaben geknüpft: Beim Einkauf der Lizenz wird so festgelegt, in welchem Land die Serie oder der Film im Fernsehen oder online zur Verfügung gestellt werden darf – und in welchen Ländern eben nicht. Französische Sender besitzen hauptsächlich Lizenzen, die ihnen eine Ausstrahlung in Frankreich, aber eben nicht in Deutschland erlauben. Würden sie diese Vorgabe verletzten, müssten sie mit horrenden Strafen rechnen. Deshalb sind sie selbstverständlich bestrebt, sich an die Lizenzvereinbarungen zu halten, und müssen entsprechend Sorge dafür tragen, dass die Inhalte außerhalb von Frankreich nicht gestreamt werden können. Die Methode, die hierfür zum Einsatz kommt, nennt sich Geoblocking.

Dabei wird die IP-Adresse des Nutzers, der das TV Angebot aufruft, lokalisiert. Wird die IP-Adresse Frankreich zugeordnet, wird der Inhalt freigegeben. In jedem anderen Fall, also wenn die IP-Adresse zu einem Land außerhalb von Frankreich – etwa zu Deutschland – gehört, wird der Zugriff hingegen direkt verweigert und es erscheint eine Geoblocking Fehlermeldung à la “Diese Angebote sind in deinem Land nicht verfügbar”.

Wie umgeht man das Geoblocking?

Streaming Französisches TVWas also tun, wenn man auch in Deutschland nicht auf die französischen Sender, Livestreams und Mediatheken verzichten möchte? Kurzum: Man benötigt eine Möglichkeit, die IP-Adresse zu verschleiern und das Geoblocking zuverlässig zu umgehen. Am einfachsten, schnellsten und alltagstauglichsten funktioniert das mithilfe eines sogenannten VPN Services. VPN steht als Kürzel für “virtuelles privates Netzwerk” und meint einen Online-Dienst, der mehrere Server in verschiedenen Ländern dieser Welt bereitstellt, über die man sich als User mit dem Internet verbinden kann. Bei der Verbindung mit einem VPN Server wird die eigene IP-Adresse von der IP-Adresse des gewählten Servers überdeckt.

In der Praxis bedeutet das: Befindet man sich in Deutschland und nutzt einen VPN Server mit Standort in Frankreich, sieht es für jede Seite, die man danach aufruft, so aus, als würde man direkt von Frankreich aus darauf zugreifen. Auf diese Weise wird das Geoblocking effektiv ausgehebelt und man kann französische Sender, Mediatheken, Livestreams und sogar das Netflix oder Amazon Prime Frankreichangebot ganz ohne Sperren und Einschränkungen nutzen. Mit einem VPN kann man sich also getrost von Geoblocking und Problemen beim Versuch, Shows, Nachrichten, Serien, Filme und Sport-Übertragungen zu sehen, verabschieden.

Wer noch nie ein VPN verwendet hat, mag aufs Erste vielleicht annehmen, dass es sich beim Verdecken der IP-Adresse und Umgehen von Geoblocking auf diese Art und Weise um eine komplizierte Angelegenheit handelt. Doch tatsächlich ist das Gegenteil der Fall: Das Ganze ist so simpel, dass man sich selbst bei der ersten VPN Verwendung nicht lange einarbeiten muss, sondern binnen weniger Minuten Internet Live-Streams genießen kann. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, welcher Weg schnurstracks zum Ziel führt:

Schritt 1: VPN Anbieter aussuchen

Zuallererst benötigt man natürlich ein VPN. Eine kurze Google-Suche offenbart direkt die schiere Masse an VPN Anbietern, die zur Auswahl stehen, was das Treffen einer fundierten, überlegten Wahl für den möglichst am besten geeigneten Dienst selbstverständlich erheblich erschwert. Wir empfehlen daher, sich wirklich Zeit für die Entscheidung zu nehmen und sich die Angebote mehrerer bekannter Anbieter anzusehen, anstatt gleich auf das erstbeste VPN zu setzen. Denn: Längst nicht alle VPNs sind wirklich gut und eignen sich optimal für das Umgehen von Geoblocking und das Streamen von französischen Kanälen. Unsere drei Favoriten, die allesamt ein komfortables, erstklassiges Nutzerlebnis bieten, stellen wir später in diesem Artikel vor.

CyberGhost

Cloudzzer Netflix, Sky, DAZN, Disney+, TV-Mediatheken kompatibel
Cloudzzer 6.550 Server in über 90 Ländern
Cloudzzer Bis zu 7 Geräten gleichzeitig
Cloudzzer 45 Tage kostenlos testen
Cloudzzer Französisches Fernsehen in Deutschland

Schritt 2: Tarif buchen und Account anlegen

Sobald man sich für einen VPN Service entschieden hat, kann man den Dienst buchen. Wichtig zu wissen ist, dass seriöse, hochfunktionale VPNs nicht kostenlos genutzt werden können. Das bedeutet, dass immer mit monatlich anfallenden Gebühren gerechnet werden muss, die für gewöhnlich niedriger ausfallen, je länger die Laufzeit des gewählten Tarifs ist. Wer sich also sicher ist, dass er einen Dienst langfristig in Anspruch nehmen möchte, sollte sich aus rein finanziellen Gründen für die Abo-Option mit der längsten Laufzeit entscheiden. Um ein VPN zu buchen, benötigt man normalerweise nur eine E-Mail Adresse und einen Zahlungsdienstleister, der vom jeweiligen Anbieter akzeptiert wird. Im Zuge der Buchung wird in den meisten Fällen direkt ein Account mit E-Mail Adresse und Passwort angelegt.

Abo Auswahl

Schritt 3: Einloggen und Serverübersicht besuchen

Ist die Buchung abgeschlossen und man hat sich mit den zuvor festgelegten Daten eingeloggt, besucht man die Serverübersicht über das Menü des VPN Anbieters. Dort findet man eine Auflistung aller verfügbaren Server nach Land und Standort und kann gegebenenfalls Filterfunktionen nutzen.

Schritt 4: VPN Server wählen und Verbindung herstellen

Um französisches Fernsehen von Deutschland aus ohne Geoblocking sehen zu können, muss man nun logischerweise eine Serververbindung über einen französischen Standort herstellen. Dafür klickt man auf den favorisierten Server und dann je nach Anbieter auf eine erscheinende Schaltfläche, zum Beispiel “Verbinden” oder “Connect”. Die VPN Verbindung wird dann automatisch hergestellt und als erfolgreich abgeschlossen angezeigt.

Server mit Standort Frankreich

 

Schritt 5: Französisches Fernsehen im Internet streamen

Im Anschluss ist nur noch eines zu tun: Den gewünschten Inhalt aus dem französischen Fernsehen aufrufen und Internet Streaming ohne Geoblocking genießen. Die große weite Welt des französischen Fernsehens inklusive aller Nachrichten, Sport-Events – zum Beispiel Tour de France – und Serien steht Nutzern mit einem virtuellen privaten Netzwerk völlig offen.

Mit welchen VPN kann man französisches Fernsehen in Deutschland streamen?

Damit sich ein VPN zum Streamen französischer Sender in Deutschland eignet, muss es in der Hauptsache zwei Kriterien erfüllen. Zum einen muss es Serverstandorte in Frankreich zu bieten haben, sodass man mit einer “französischen” IP-Adresse das Geoblocking umgehen kann. Zum anderen sollte mit dem VPN eine möglichst hohe Geschwindigkeit erzielt werden können. Schließlich macht es nur dann Spaß, französisches Fernsehen zu streamen, wenn die aufgerufenen Inhalte nicht ständig durch Buffering unterbrochen werden und man keine langen Ladezeiten in Kauf nehmen muss. Unsere drei Favoriten unter den Anbietern bringen das alles und noch viel mehr mit und werden im Folgenden kurz vorgestellt.

#1

CyberGhost

CyberGhost

CyberGhost Logo

Cyberghost ist einer der beliebtesten VPN Anbieter in Deutschland und unter anderem bekannt für herausragende Geschwindigkeiten und eine exzellente Serverauswahl. Allein innerhalb der französischen Grenzen stehen rund 700 Serverstandorte zur Verfügung, insgesamt summiert sich die Serveranzahl auf mehr als 7400 Einheiten in über 90 Ländern. Cyberghost ist nur kostenpflichtig nutzbar, sodass man für das Streaming von französischem Fernsehen zwangsläufig Geld ausgeben muss. Allerdings zeichnet sich der Service durch ein kaum zu übertreffendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus: Im Tarif mit zweijähriger Laufzeit liegen die monatlichen Kosten bei 1,83€ – ein wirklich überschaubarer, äußerst fairer Preis.

CyberGhost

Cloudzzer Netflix, Sky, DAZN, Disney+, TV-Mediatheken kompatibel
Cloudzzer 6.550 Server in über 90 Ländern
Cloudzzer Bis zu 7 Geräten gleichzeitig
Cloudzzer 45 Tage kostenlos testen
Cloudzzer Französisches Fernsehen in Deutschland

#2

NordVPN

NordVPN
NordVPN Logo

Den zweiten Anbieter unter unseren Top-VPNs kennt man unter dem Namen NordVPN. Im Tarif ab 4,36€ im Monat ist die Nutzung von über 5000 Servern mit zahlreichen Einheiten, die sich zum Geoblocking-freien Zugriff auf französische Sender eignen und mit denen sich zum Teil extrem hohe Geschwindigkeiten erreichen lassen, enthalten. Außerdem punktet NordVPN mit einer Vielzahl praktischer Zusatzfunktionen für noch mehr Sicherheit, Anonymität und Privatsphäre im Internet sowie mit der Option, das VPN auf bis zu sechs Geräten simultan zu nutzen. So kennt das Streaming von Sendern französischer Herkunft keine Grenzen.

NordVPN

Cloudzzer 30 Tage Geld-zurück-Garantie
Cloudzzer Funktioniert in nahezu jedem Land
Cloudzzer Hochgeschwindigkeitsserver
Cloudzzer Hohe Sicherheit
Cloudzzer P2P & Torrent erlaubt

#3

ExpressVPN

ExpressVPN
ExpressVPN Logo

Mehrere französische Serverstandorte, zum Beispiel in Paris und Straßburg, durch die Bank zufriedenstellende Internet-Geschwindigkeiten, zahlreiche Apps und Erweiterungen, mitunter für Apple und Android Endgeräte, und zusätzliche Features, wie etwa die Kill Switch Funktion und das Split-Tunneling, bilden das Serviceangebot von ExpressVPN. Der renommierte Anbieter, der nicht nur in Deutschland, sondern nahezu auf der ganzen Welt eine große Beliebtheit genießt, macht französisches Fernsehen streamen zum Kinderspiel und wird höchsten Ansprüchen gerecht. Mit monatlichen Preisen ab circa 8€ ist ExpressVPN zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, dafür aber eine gute Wahl für all jene, die sich eine Art “rundum-sorglos-Paket” wünschen.

Welche Französische Sender und Streaming-Dienste kann man sehen?

Wenn man die Kosten und Mühen auf sich nimmt, das Geoblocking zu umgehen, um französische Sender und Streaming-Angebote von Deutschland aus nutzen zu können, sollte man unbedingt wissen, welche Inhalte dann zur Verfügung stehen, damit man diese voll und ganz auskosten kann. Auch wenn es uns in diesem Artikel nicht möglich ist, eine vollständige Auflistung von Sendern und Inhalten der französischen TV-Landschaft abzubilden, möchten wir an dieser Stelle dennoch in groben Zügen auf das Hauptangebot eingehen.

Öffentlich-rechtliche TV Sender

Zum einen sind da die öffentlich-rechtlichen Sender, genannt “France Télévision”, mit insgesamt vier Kanälen und unterschiedlichen Schwerpunkten. France 2 zeichnet sich durch ein besonders breit gefächertes Formatspektrum aus und kann als Hauptsender angesehen werden, während France 3 regionales Fernsehen zu bieten hat und France 4 als Sender der Musik und der Künste zu verstehen ist. Ergänzt werden die öffentlich-rechtlichen Sender durch France 5, einem auf Bildungsfernsehen und Polit-Talk spezialisierten Kanal.

YouTube video

Private französische Sender

Im Fernsehen und im Internet via Livestreams vertreten, ist TF1 der bekannteste und reichweitenstärkste französische Privatsender, der mit seinen vielfältigen Spartenkanälen ein bunt gemischtes Menü aus den verschiedensten Formaten auftischt:

  • LCI ist der TF1-Nachrichtenchannel
  • TF1 Series Films spielt, wie der Titel bereits nahelegt, überwiegend Serien und Film-Inhalte
  • TFX setzt sich aus Unterhaltung, Serien und Sport zusammen
  • TMC ist ebenfalls auf Unterhaltung fokussiert und überträgt die größten Sportereignisse, wie etwa die Formel 1 und die internationalen Fußballspiele

Und was wäre französisches Fernsehen ohne TV5Monde? TV5Monde ist für französisches Fernsehen das, was in Deutschland 3sat ist, und entspringt einer Kooperation Frankreichs mit Kanada, Belgien und der Schweiz. Online ist TV5Monde – genau wie der Großteil der öffentlich-rechtlichen und privaten Sender – mit einer eigenen Mediathek vertreten, die für alle, die über eine französische IP-Adresse darauf zugreifen, verfügbar ist.

Live-Stream-Portal PlayTV.fr

Online-Mediatheken für französisches Fernsehen sind eine feine Sache, besitzen jedoch eine zentrale Schwachstelle: Zuschauer müssen die Mediatheken wechseln, wenn sie Formate verschiedener französischer Kanäle sehen möchten. Abhilfe schafft hier das Live-Streaming-Portal PlayTV.fr. Dieses moderne Portal bündelt 60 französische Sender und stellt deren Inhalte an einer Stelle zum Streaming bereit. Neben den öffentlich-rechtlichen und vielen privaten Sendern, hat PlayTV.fr auch einige PayTV Kanäle, beispielsweise Canal+, im Repertoire. Zahlende Zuschauer können sämtliche Inhalte ganz ohne Werbung und zum Teil in brillanter HD-Qualität streamen.

Häufige Fragen – FAQs

Welche Fernsehsender gibt es in Frankreich?

Französisches Fernsehen ist, was die Kanalauswahl betrifft, genauso vielfältig wie das Fernsehen in Deutschland. Die TV-Landschaft setzt sich aus öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern sowie aus PayTV Channels zusammen, wobei France 2 (öffentlich-rechtlich) und TF1 (privat) gewissermaßen den “harten Kern” und gleichzeitig das Herzstück darstellen. Wer eine vollständige Liste der Channels benötigt, die das französische Fernsehen zu bieten hat, findet diese schnell und einfach über eine kurze Google-Suche.

Wie empfange ich TF1?

Um außerhalb von Frankreich auf den beliebten französischen Sender zuzugreifen, empfiehlt sich – wie in diesem Artikel bereits mehrfach geschildert – die Nutzung eines VPNs. Per VPN wird die IP-Adresse verschleiert, wodurch das Geoblocking umgangen und TF1 online gestreamt werden kann. Eine recht teure Alternative stellt eine digitale Kabelbox dar, mit deren Hilfe der Kanal auf dem “herkömmlichen” Weg empfangen werden kann.

Was ist die französische Tagesschau?

Was hierzulande die Tagesschau ist, sind im französischen Fernsehen die Nachrichtensendungen auf France2, die in Sachen Reichweite und Einschaltquoten mit den News auf LCI konkurrieren.

Fazit: Französisches Fernsehen in Deutschland streamen mit VPN

Französische Sender kann man mit einem VPN heutzutage problemlos online streamen. Wichtig ist hierbei die Wahl eines geeigneten VPNs fürs Streaming und eine gute Internetverbindung. Dann steht einem schönen Fernsehabend nichts mehr im Wege. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich jeder über die rechtliche Situation und die Legalität vor der Nutzung selbst informieren muss. Mit einem VPN kann man übrigens auch im Ausland deutsches Fernsehen schauen.