YouTube Premium Kostenlos bekommen – So funktioniert es!

YouTube ist aus dem Leben der meisten Personen kaum noch wegzudenken. Egal ob lustige Videos oder hilfreiche Tutorials, der Dienst erfüllt seinen Zweck. Doch die Werbung nimmt zu, der Download von Videos geht nicht, und die Lieblingssongs kann man wegen Rechten kaum noch streamen. Abhilfe schafft Youtube Premium. Es lockt mit Werbefreiheit, runter-ladbaren Videos, YouTube Music, und vielen mehr. Der Hacken: Das ganze ist nicht ganz günstig. Wir verraten in diesem Artikel wie man YouTube Premium kostenlos bekommen kann, oder sich zumindest auf Dauer eine Menge Geld spart.

YouTube Premium kostenlos bekommen

[custom_post_meta_streaming]

Was ist YouTube Premium?

YouTube Premium ist, wie der Name bereits nahelegt, eine Art kostenpflichtige VIP Mitgliedschaft für Nutzer*innen, die die Video Plattform mit zusätzlichen Features nutzen möchten. YouTube kann nach wie vor gratis wie gewohnt verwendet werden – für alle, die damit zufrieden sind, hat sich durch das Prime Angebot also nichts geändert.

Das Premium Abonnement stellt lediglich eine Option dar, die für “Viel-Streamer*innen” durchaus interessant ist und Möglichkeiten bietet, die über ein herkömmliches Konto ohne Premium Abo nicht zur Verfügung stehen.

Vorteile von YouTube Premium

Natürlich bekommt man innerhalb der Premium Mitgliedschaft auch etwas für sein Geld. Im Einzelnen ergeben sich aus dem YouTube Premium Abo folgende Vorteile:

Videos ohne Werbung

Wer viel auf YouTube unterwegs ist, weiß, wie lästig die Werbeanzeigen, die vor dem Start von Videos und teilweise auch mitten in laufenden Videos eingespielt werden, sein können. Mit dem Premium Abo kommt YouTube dem Wunsch vieler Kund*innen nach und ermöglicht das Video Streaming ganz ohne Werbeunterbrechungen. Sämtliche Werbeeinblendungen fallen weg und die Videos können somit werbefrei und komfortabel genossen werden.

Video Download

Daneben zählt der Video Download zu den Vorteilen der Premium Mitgliedschaft. Zahlende User*innen können Videos unkompliziert herunterladen, abspeichern und jederzeit offline aufrufen. So lässt sich auch Datenvolumen sparen: Man downloadet die Videos zum Beispiel verbunden mit dem heimischen Wlan und kann sie dann unterwegs ansehen, ohne Smartphone Datenvolumen zu verbrauchen. Die gedownloadeten Inhalte stehen nach dem Herunterladen 30 Tage offline in der YouTube Vanced App zur Verfügung, bevor sie gegebenenfalls erneut gedownloadet werden müssen.

Hintergrundwiedergabe

Nicht-zahlenden Nutzern und Nutzerinnen ist es derzeit nicht möglich, YouTube Videos im Hintergrund weiterlaufen zu lassen, während sie andere Apps verwenden. Anders mit dem YouTube Premium Abo: Hier ist die Video Hintergrundwiedergabe als Zusatzfunktion integriert, sodass abgespielte Videos einfach weiterlaufen, auch wenn die App gewechselt wird.

YouTube Music Premium

Ein besonderes Highlight für all jene, die YouTube vor allem zum Streamen von Musikvideos nutzen, ist YouTube Music Premium. Dieser Teil der Mitgliedschaft kann entweder im Gesamtpaket mit allen anderen Zusatzfunktionen oder separat gebucht werden. Nutzer*innen hören Songs ohne Werbung, können über die zugehörige App Musik downloaden und Playlists anlegen und profitieren dabei ebenfalls von der Hintergrundwiedergabe.

YouTube Originals

YouTube Originals rundet das Angebot des Dienstes ab: Vergleichbar mit Netflix, Amazon Prime und anderen Streaming Diensten stehen hier Serien und Filme zur Verfügung, die im Rahmen des kostenpflichtigen Abonnements gestreamt und gedownloadet werden können. Einige der mittlerweile teilweise sehr beliebten Serien und Filme, die mit dem Premium Tarif über YouTube Originals gestreamt werden können, wurden mit Größen der YouTube-Szene produziert und kommen längst nicht nur in Deutschland gut an.

YouTube Kids

Mit YouTube Kids bietet die Vide0plattform erstmals eine Sammlung von Features und Tools, welche Kindern ein sicheres Nutzerlebnis ermöglichen sollen, zusammengefasst in einer praktischen App an. Eltern können Profile für ihre Kinder anlegen und so individuelle Anpassungen, beispielsweise in Bezug auf gesperrte Inhalte, die erlaubte tägliche Nutzungszeit oder das Ausschalten der Such-Funktion, für jedes Kind treffen. Verschiedene voreingestellte Modi passen YouTube schnell und aufwandsarm an das Alter des jeweiligen Kindes an und kreieren so ein altersgerechtes Online-Umfeld für den Nachwuchs. Bucht man das YouTube Premium Abonnement, kann man die YouTube Kids App automatisch in vollem Umfang nutzen.

Wie kann man YouTube Premium kostenlos bekommen?

YouTube Premium gratis erhaltenAngesichts der vielfältigen Vorteile, die das kostenpflichtige Abo zu bieten hat, stellt sich selbstverständlich so mancher die Frage, ob es nicht irgendwie möglich ist, YouTube Premium kostenlos zu nutzen. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, in den Genuss zusätzlicher Funktionen zu kommen, ohne Geld auszugeben:

Kostenlosen Probemonat nutzen

Jeder kann YouTube Premium kostenlos testen. Hierfür meldet man sich in seinem Account an – oder erstellt einen Account mit E-Mail Adresse und Passwort – , ruft YouTube Premium auf und startet die gratis Testphase per Klick auf “kostenlos testen”. Die Testphase läuft für einen Monat, anschließend wird direkt das kostenpflichtige Abonnement gestartet, sofern nicht rechtzeitig gekündigt wird. Während des Probemonats hat man Zugriff auf alle Premium Funktionen der Videoplattform. Es handelt sich also nicht etwa um eine eingeschränkte Testversion, sondern tatsächlich um eine Testphase, die sich auf das gesamte Angebot erstreckt. Weitere Informationen zum Probemonat, mit dem man YouTube Premium kostenlos testen kann, sind auf der entsprechenden Seite der Video Plattform zu finden.

Apps mit Premium Funktionen nutzen

Möchte man Zusatzfeatures auf Dauer nutzen, ohne Geld zu investieren und die monatlichen Kosten für ein Abonnement zu tragen, stellen einige Apps eine gute Alternative dar. Für Android-User*innen steht YouTube Vanced im Google Playstore zum kostenlosen Herunterladen bereit. Über die Applikation kann der Dienst ohne Werbeclips und mit Hintergrundwiedergabe verwendet werden, allerdings ist keine Video-Downloadfunktion gegeben. Kann man auch darauf nicht verzichten, ist die App NewPipe die bessere Wahl. iOS-User*innen bieten sich leider weniger Optionen: Sie können lediglich “Musi” herunterladen, um YouTube Videos immerhin im Hintergrund weiterlaufen lassen zu können. Für den Video Download über den Browser empfiehlt sich hingegen das Programm 4k Video Downloader, das eine nutzerfreundliche und simple Hilfe zum Zweck des kostenlosen Downloads von YouTube Inhalten darstellt.

Günstigere Abos mit VPN

Zwar bleibt die Suche nach Möglichkeiten, alle YouTube Premiumfunktionen komplett kostenlos und dabei komfortabel nutzen zu können, erfolglos, doch das bedeutet nicht unbedingt, dass man den vollen Preis für ein Abo bezahlen muss. Denn: Mithilfe eines VPNs können Abonnements zu günstigeren Preisen abgeschlossen werden. Hierfür muss man zunächst wissen, dass sich die Kosten für ein Abo danach richten, aus welchem Land man dieses abschließt. Kauft man, während man über einen Server in Deutschland mit dem Internet verbunden ist, erscheinen so beispielsweise andere Preise, als beim Besuch der Website beim Surfen über einen Server in der Türkei, in Russland oder auf den Philippinen. Je nachdem, welchem Land YouTube die IP-Adresse zuordnet, fallen die Kosten also höher oder niedriger aus. Diese Tatsache kann man sich mit einem VPN – einem virtuellen privaten Netzwerk – zunutze machen. Das VPN stellt nämlich Server in diversen Ländern zur Verfügung, über die mit wenigen Klicks eine Internetverbindung hergestellt werden kann. Die ursprüngliche IP-Adresse wird dann verschleiert und für YouTube sieht es so aus, als würde man von dem Land aus, in dem sich der gewählte VPN Server befindet, auf die Videoplattform zugreifen.

Anleitung: YouTube Premium billiger bestellen

Um eine Mitgliedschaft zu günstigeren Konditionen, als sie hierzulande angeboten werden, abzuschließen, durchläuft man ganz einfach diese Schritte:

Schritt 1: VPN Dienst auswählen

Zuerst gilt es, sich für einen der zahlreichen VPN Dienste zu entscheiden. Man wählt den passenden Tarif und erstellt einen Zugang, wofür normalerweise lediglich eine gültige E-Mail Adresse und ein geeigneter Zahlungsdienstleister benötigt werden. Sobald die Bezahlung abgeschlossen ist, kann das virtuelle private Netzwerk vollumfänglich genutzt werden. Man loggt sich nun in den zuvor erstellten Account ein und ruft die Serverübersicht auf.

Schritt 2: Internetbindung aufbauen

Im Anschluss muss man sich für einen Serverstandort entscheiden. Mit dem Ziel, YouTube Premium günstig einzukaufen, bieten sich beispielsweise Server in der Türkei, in der Ukraine oder in Russland an. Denn: Tests zeigen, dass YouTube Premium dort besonders günstig zu haben ist. Man klickt also auf einen Server in einem dieser Länder und baut eine Internetverbindung auf.

Schritt 3: YouTube aufrufen

Danach besucht man YouTube wie gewohnt und meldet sich mit den bestehenden Kontodaten, also E-Mail Adresse und Passwort, für das Video Portal an. Im Menü am linken Rand der YouTube Startseite befindet sich unter “Mehr von YouTube” die Schaltfläche “YouTube Premium”. Über diese wird man direkt zu einer Seite weitergeleitet, auf der man mit wenigen Klicks ein Abo abschließen kann.

Schritt 4: YouTube Premium Abo abschließen

Zu guter Letzt muss man sich nur noch für einen Tarif entscheiden, ein Zahlungsgateway wählen und das Abonnement zum günstigen Preis buchen.

Mit diesen VPNs kann man YouTube Premium günstiger bekommen

Die Auswahl an VPN Anbietern ist groß und entsprechend unübersichtlich kann sich die Suche nach einem geeigneten Dienst gestalten. Um eine gute Wahl treffen zu können, sollte man unbedingt auf verschiedene Kriterien, allem voran die Serverauswahl und -verteilung, achten. Wir haben uns gründlich informiert und drei Favoriten gefunden, die die wichtigsten Vorteile von VPNs vereinen und sich wunderbar eignen, um YouTube Premium günstig einzukaufen.

#1

CyberGhost

CyberGhost

CyberGhost Logo

Der Dienst Cyberghost stellt Kunden und Kundinnen knapp 7.500 Server in 91 Ländern dieser Welt zur Verfügung und kann sowohl auf iOS und Android Geräten als auch auf Geräten mit den Betriebssystemen Windows, Mac und Linux verwendet werden. Dabei lassen sich hervorragende Geschwindigkeiten erzielen, weshalb auch die Nutzung von Streaming Diensten mit CyberGhost kein Problem darstellt. Die monatlichen Kosten, die für den Dienst anfallen, belaufen sich – je nach gewähltem Tarif – auf mindestens 1,83€.

CyberGhost

Cloudzzer Netflix, Sky, DAZN, Disney+, TV-Mediatheken kompatibel
Cloudzzer 6.550 Server in über 90 Ländern
Cloudzzer Bis zu 7 Geräten gleichzeitig
Cloudzzer 45 Tage kostenlos testen
Cloudzzer TOP Kunden Support

#2

NordVPN

NordVPN
NordVPN Logo

NordVPN stellt eine konkurrenzfähige Alternative zu Cyberghost dar und zeichnet sich durch eine Vielzahl nützlicher Funktionen, je einer App für iOS, Android, Windows, Mac und Linux sowie durch praktische Browser Plug-Ins aus. Über 5.000 Server in rund 60 Ländern können über den Dienst in Anspruch genommen werden, wobei die Filterfunktion dabei hilft, den jeweils optimal geeigneten Server für die geplante Online-Aktivität zu finden. NordVPN kostet im 2-Jahrespaket 2,80€ pro Monat, wobei die Kosten für den Dienst steigen, je kürzer die gewählte Laufzeit der Mitgliedschaft ausfällt.

#3

ExpressVPN

ExpressVPN
ExpressVPN Logo

Der dritte Dienst im Bunde unserer Favoriten ist ExpressVPN und hat selbstverständlich ebenfalls einiges zu bieten: Nutzer*innen haben Zugriff auf eine Vielzahl an Servern in ganzen 94 Ländern, die sie ohne Begrenzung von Bandbreite oder Datenvolumen verwenden können. Zudem beinhaltet eine ExpressVPN Mitgliedschaft jede Menge nützlicher Inhalte, zum Beispiel ein Kill-Switch Feature und eine nutzerfreundliche App für die Verwendung des Dienstes auf verschiedenen Geräten, sodass sich ein äußerst reichhaltiges, umfangreiches Angebot ergibt, das ab 8,32€ pro Monat in Anspruch genommen werden kann.

Trotz all der Vorteile muss man sich im Klaren darüber sein, dass ein wirklich gutes, funktionales und sicheres VPN Geld kostet. Weder Cyberghost noch NordVPN oder ExpressVPN bieten eine gratis Testversion an – man muss für eine Mitgliedschaft also auf jeden Fall bezahlen. Hält man sich jedoch die Vielfalt der praktischen Inhalte und die großen Möglichkeiten, die sich mit einem VPN eröffnen, vor Augen, lohnt sich die Investition – wie auch die Erfahrung der meisten User*innen zeigt – allemal.

Lesetipp: YouTube Altersbeschränkung umgehen

FAQs – Das interessiert Leser*innen

Wie bekomme ich YouTube Premium?

Um YouTube Premium und alle damit einhergehenden Vorteile nutzen zu können, muss eine Mitgliedschaft über den YouTube Account abgeschlossen werden. Zuvor kann man YouTube Premium einen Monat lang kostenlos testen. Vor Ablauf des Testzeitraums erhält man dann eine E-Mail und kann sich nun entscheiden, ob man das Angebot kündigen möchte. Tut man dies nicht fristgerecht, geht die Testzeit nahtlos und automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement über.

Was kostet YouTube Premium?

Der monatliche Preis für YouTube Premium liegt aktuell bei 11,99€. Das gilt zumindest für User*innen, die die Mitgliedschaft über ein Android Gerät buchen. Für alle, die iOS nutzen, wird der Spaß nochmals teurer, denn sie bezahlen derzeit regulär stolze 15,99€ pro Monat. Daneben gibt es spezielle Angebote für Familien, darunter die Familienmitgliedschaft für monatlich 17,99€, mit der YouTube Premium von bis zu sechs Personen genutzt werden kann. Für Student*innen bietet sich hingegen der Studi-Tarif an, der maximal vier Jahre lang in Anspruch genommen werden kann und zu deutlich geringeren Kosten angeboten wird, dabei aber dennoch alle YouTube Premium und YouTube Music Premium Vorteile beinhaltet. In anderen Ländern, beispielsweise in Russland, ist YouTube Premium deutlich günstiger zu haben.

Wie kann man YouTube Premium kaufen?

Der Kauf von YouTube Premium erfolgt über den persönlichen YouTube Account im Menü unter “Mehr von YouTube” –> “YouTube Premium”. Vor dem Kauf kann man die Premium Version einen Monat lang kostenlos testen und auf diesem Weg herausfinden, ob sich YouTube Premium im individuellen Fall überhaupt lohnt.

Wie kündige ich YouTube Premium?

Tests zeigen, dass YouTube Premium jederzeit einfach und schnell gekündigt werden kann. Hierfür besucht man den Bereich “Kostenpflichtige Abos” und klickt unter “YouTube Premium” auf die Schaltfläche “kündigen”.

Ist eine VPN Nutzung legal?

Die Nutzung eines VPNs ist legal. Ob dies im Zusammenhang mit YouTube der Fall ist, können wir nicht beantworten. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei rechtliche Expertise haben und auch keine Ratschläge zur Nutzung geben.

Fazit – Mit einem VPN kann man YouTube Premium günstiger bekommen

Zusammenfassend kann man sagen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, um zumindest temporär Youtube Premium gratis zu bekommen. Eine Möglichkeit langfristig Geld zu sparen und alle Vorteile von YouTube Premium zu nutzen, bieten VPNs. Dabei muss man aber aufpassen, dass man ein für YouTube geeignetes VPN zulegt.