eToro Erfahrung & Test – Gebühren, Demokonto und App zum Krypto Trader

Wer sich mit dem Online-Trading von Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Co. auseinandersetzt, hat sicherlich bereits von der Multi Asset Plattform eToro gehört oder vielleicht sogar schon eigene eToro Erfahrungen gesammelt. Der Anbieter gehört weltweit zu den bekanntesten und meistgenutzten Unternehmen dieser Art und kann sich seit Jahren auf dem Markt behaupten.

Gerade im Bereich Kryptowährungen bietet der Anbieter eine leicht nutzbare und seriöse Alternative zu den komplizierten Krypto-Brokern. Was genau Trader, Investoren und Anleger an eToro schätzen, was über den Broker möglich ist und wie Trading bei eToro funktioniert, wird in diesem eToro Test verständlich zusammengefasst.

Bitcoin, Ethereum & weitere Kryptowährungen – Unkompliziert auf eToro handeln!

Dies ist der Box-Titel
eToro LogoVorteile:

  • Kostenloser Handel mit Kryptowährungen
  • Einfache Kontoeröffnung
  • 100 % sicher
  • Aufsichtsbehörde: CySEC

Zum Anbieter >

76% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld.

eToro

Cloudzzer Kostenloser Handel mit Kryptowährungen
Cloudzzer Einfache Kontoeröffnung
Cloudzzer 100% sicher
Cloudzzer Aufsichtsbehörde: CySEC
eToro > Ihr Kapital ist im Risiko
eToro Website

Table of Content

eToro: Vom Forex Broker zur Adresse für Krypto Trading

Das 2007 durch die Brüder Yoni Assia und Ronen Assia gegründete Unternehmen eToro, das von sich selbst als Pionier der Fintech-Branche spricht, hat seinen Sitz in Zypern und war ehemals als reiner Forex Broker gedacht. Im Laufe der Weiterentwicklung wurde 2010 “Openbook” und somit eine Social Trading Option in das Angebot von eToro integriert, 2013 folgte der Handel mit Aktien und seit 2016 runden die sogenannten CopyPortfolios – auch bekannt als CopyFunds – die Inhalte der Handelsplattform ab.

Und die nächste Neuerung ließ nicht lange auf sich warten: Knapp ein Jahr später weitete eToro das Angebot auf Kryptowährungen aus, womit es dem Anbieter gelang, eine noch breitere Zielgruppe zu erreichen. Orientiert an den firmeneigenen Werten – Einfachheit, Innovation, Unterhaltsamkeit, Offenheit und Qualität – geht eToro einen klaren Weg und verfolgt das Ziel, die globalen Trading Märkte für jedermann zugänglich zu machen.

Details zur Handelsplattform eToro

Durch das breitgefächerte Angebot und die Vielzahl an Funktionen ist es gar nicht so einfach, die Kerninhalte und wichtigsten Aspekte rund um eToro auf den Punkt zu bringen. Nachfolgend liefern wir einen groben Überblick über die “eToro Trading Welt” und stellen dabei die Merkmale, die von besonders großer Bedeutung für die Bewertung einer derartigen Handelsplattform sind, in den Mittelpunkt.

Kryptowährungen

Während sich viele Konkurrenten auf eine Handvoll sehr bekannte Kryptowährungen – allen voran Bitcoin und Ethereum – beschränken, bietet eToro Tradern die Möglichkeit, mit insgesamt 17 digitalen Währungen zu handeln, wobei Krypto CFDs deutlich an Popularität gewinnen. Im Einzelnen sind diese Kryptowährungen verfügbar:

  • Binance CoinCrypto Trading eToro
  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Cardano
  • Dash
  • Dogecoin
  • EOS
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • IOTA
  • Litecoin
  • NEO
  • Ripple
  • Stellar
  • Tezos
  • TRON
  • ZCash

Außerdem können über die Plattform eToro zahlreiche (Krypto) Währungspaare – zum Beispiel Bitcoin / Pfund, Stellar / Schweizer Franken oder Dash / Euro – erworben werden. Wichtig zu wissen: Sobald eine Hebelfunktion eingesetzt wird, findet die Abwicklung mittels CFDs von diesem Anbieter statt. Das virtuelle Geld kann an ein Kryptowallet transferiert oder direkt über den Broker mit Sitz in Zypern verwaltet werden.

KryptowährungGebühren/Spread
Bitcoin0,75%
Ethereum1,90%
Bitcoin Cash1,90%
Ripple2,45%
Dash2,90%
Litecoin1,90%
Ethereum Classic1,90%
Cardano2,90%
IOTA4,50%
Stellar2,45%
EOS2,90%
NEO1,90%
TRON3,50%
ZCASH3,50%
Binance Coin2,45%
Tezos5,00%

Aktien, Fonds und ETFs

In puncto Traden mit Aktien und ETFs über eToro Konten loben Kunden insbesondere die riesige Auswahl. Die Plattform listet verfügbare Aktien, die übrigens ohne Provisionen gehandelt werden können, übersichtlich in Kategorien unterteilt auf, wobei das Portfolio ein umfangreiches Repertoire abbildet. Rund 2.000 Aktien aus 17 Börsen dieser Welt locken Investoren und Anleger auf die Plattform, welche sich an der vielfältigen Masse an Wertpapieren erfreuen. Mitunter kommen diese Assets für einen Aktienkauf über eToro infrage:

Dienstleistungen (insgesamt 300)

  • Amazon
  • Beyond Meat
  • Etsy
  • Hermes International
  • McDonald’s
  • Nordstrom
  • Sysco Corp
  • TUI AG
  • Upwork
  • Walt Disney

Finanzbranche (über 400)

  • AIA Group
  • Ameris Bancorp
  • AXA Group
  • China Citic Bank
  • Goldman Sachs Group
  • Link REIT
  • Segro
  • Swiss Prime Site AG
  • Visa
  • Vonovia SE

Gesundheitswesen (circa 85)

  • Amplifon
  • Biogen
  • Cara Therapeutics
  • CureVac NV
  • Johnson & Johnson
  • Medtronic PLC
  • Pfizer
  • Sartorius AG
  • Valneva SE
  • Zoetis

Grundstoffe (Knapp 200)

  • Anglo American
  • CVR Energy
  • Kinder Morgan
  • LANXESS
  • Linde PLC
  • Nordex
  • Prosafe
  • Sandvik AB
  • Sinopec
  • ThyssenKrupp AG

Industriegüter (rund 250)

  • AGCO Corp
  • Caterpillar
  • Castor Maritime
  • Ferguson PLC
  • Getlink SE
  • Halma PLC
  • Lennar Corp
  • Meggitt
  • Persimmon
  • TKH Group

Konsumgüter (insgesamt 600)

  • Apple
  • Cerus Corp
  • Coca Cola Hellenic
  • Flowers Foods
  • Hennes & Mauritz
  • Kellogg Co
  • PUMA AG
  • Tesla Motors
  • TransUnion
  • Volkswagen AG

Technologie (circa 250)

  • BT Group
  • Dropbox
  • GoDaddy
  • Intel
  • Jenoptik
  • Lenovo Group
  • Microsoft
  • Pinterest
  • TeamViewer AG
  • Verizon

Versorgungsunternehmen (über 100)

  • Clearway Energy
  • Duke Energy Corp
  • Hera SPA
  • Italgas
  • Naturgy Energy Group
  • Sempra Energy
  • SSE
  • Uniper
  • United Utilities
  • Wolters Kluwer NV

eToro

Cloudzzer Kostenloser Handel mit Kryptowährungen
Cloudzzer Einfache Kontoeröffnung
Cloudzzer 100% sicher
Cloudzzer Aufsichtsbehörde: CySEC
eToro > Ihr Kapital ist im Risiko

Die praktische Filterfunktion erlaubt eine Suche nach Aktien bestimmter Industrien oder Börsen, sodass Nutzer bei eToro vergleichsweise schnell finden, wonach sie suchen, ohne sich durch ellenlange Auflistungen klicken zu müssen.

Rohstoffe und Devisen

Der Handel mit Rohstoffen umfasst bei eToro 31 Werte, darunter Gold, Silber, Kupfer, Öl, Zucker und Baumwolle. In der Sparte Devisen ist es zudem möglich, knapp 50 Währungspaare zu traden.

Depotkosten bei eToro

Für ein Depot bei eToro muss man an und für sich kein Geld ausgeben, denn es fallen keine Depotkosten für das Konto an. Dieser Umstand erlaubt einen günstigen Einstieg ins Trading Geschäft ohne laufende Grundkosten.

Zahlungsmethoden

Einzahlungen können bei eToro via PayPal, Kreditkarte, Überweisung, Neteller, Skrill und Rapid Transfer getätigt werden. Allerdings sind nicht alle dieser Zahlungsmethoden in jedem Land verfügbar. Außerdem unterscheidet sich die maximale Höhe der Einzahlung von Gateway zu Gateway. So sind per Neteller und PayPal beispielsweise Einzahlungen bis 10.000 US Dollar gestattet, überweist man das Geld auf die “altmodische Art” erhöht sich dieser Rahmen auf 40.000 US Dollar.

eToro als Copy Trading / Social Trading Plattform

Social Trading beziehungsweise Copy Trading ist bei eToro nicht nur erlaubt, sondern wird durch Openbook sogar explizit gefördert. Die Plattform stellt Listen mit Top Tradern bereit und legt Statistiken zu deren Gewinnquote in verschiedenen Zeiträumen offen. So hat man unter Umständen auch als Laie gute Chancen, auf das “richtige Pferd” zu setzen und beim Social Trading über eToro Geld zu machen. An dieser Stelle ist jedoch zu erwähnen, dass das Konzept Social Trading immer wieder in der Kritik steht und keinesfalls als sichere Option, Geld zu verdienen, angesehen werden sollte. Wie für jeden Handel, gilt auch beim Social Trading: Jeder Trade birgt das Risiko von Verlusten.

Regulierung

Die Regulierung erfolgt bei eToro durch die Cyprus Securities Exchange Commission, kurz CySec, also durch die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns.

Sicherheit

Natürlich spielt die Sicherheit bei einer Handelsplattform eine große Rolle. Um einen guten Schutz zu gewährleisten, setzt eToro auf eine standardmäßige SSL-Verschlüsselung und die 2-Faktor-Authentifizierung. Möchte man sich in sein eToro Konto einloggen, muss man nicht nur das Passwort eingeben, sondern außerdem einen neu generierten Code nennen, der automatisch per SMS oder E-Mail gesendet wird.

Einlagensicherung

Eine Einlagensicherung ist bei eToro bis 100.000 US Dollar gegeben, was für Konten von Privatanlegern mehr als ausreichend sein dürfte.

eToro Website

Die eToro Website ist über den Browser zu erreichen und überzeugt schon auf den ersten Blick durch eine sinnvolle Struktur und hervorragende Übersichtlichkeit. Das macht es auch für neue Kunden leicht, sich zurechtzufinden und erste Aktionen auszuführen. Aktuell ist die eToro Website in zwanzig Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Polnisch und Französisch, verfügbar.

Mobile Nutzung mit der eToro App

LBitcoin Trading eToroeidenschaftliche Trader möchten auch unterwegs nicht auf den Handel verzichten und zu jedem Zeitpunkt den Überblick über ihre Positionen behalten. Mit der eToro App ist genau das unkompliziert und bequem möglich. Die App, die für iOS und Android Geräte geeignet ist, kann gratis heruntergeladen werden und zeichnet sich durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit aus. Nach dem Installieren können alle wichtigen Funktionen per Applikation genutzt werden, sodass man den Broker quasi immer dabei hat.

Registrierung und Verifizierung bei eToro

Ein neues Konto bei eToro zu erstellen dauert nur wenige Minuten und ist kinderleicht. Zuerst wählt man die grüne Schaltfläche “Registrieren” auf der Homepage, woraufhin sich ein Formular öffnet. Dort tippt man den gewünschten Nutzernamen, eine gültige E-Mail Adresse sowie ein Passwort ein, setzt zwei Häkchen zum Akzeptieren der AGBs, Datenschutzrichtlinien und Cookie-Richtlinien und klickt abschließend auf “Konto einrichten”. Alternativ ist eine Registrierung bei eToro über einen Facebook oder Google Account möglich, was mit noch weniger Aufwand einhergeht. Das Einloggen in einen bereits bestehenden Account erfolgt in jedem Fall über die Schaltfläche “Anmelden”, die am rechten oberen Bildschirmrand der eToro Website zu finden ist.

Das bloße Registrieren genügt nicht, um eToro in vollem Umfang nutzen zu können. Im zweiten Schritt ist zusätzlich eine Verifizierung notwendig, die aus zwei Teilen besteht:

  1. Identitätsnachweis

Für den Identitätsnachweis kann der Personalausweis, der Führerschein oder der Reisepass verwendet werden, wobei das eToro Team explizit darauf hinweist, dass die Verifizierung über den Reisepass am schnellsten vonstattengeht.

  1. Adressnachweis

Für den Adressnachweisen eigenen sich mitunter Kontoauszüge, Telefonrechnungen und Schreiben des Finanzamts, die jeweils nicht älter als sechs Monate sind.

Die Dokumente werden ganz einfach eingescannt und unter “Verifizierung” bei eToro hochgeladen. Der Verifizierungsprozess beginnt direkt im Anschluss und kann einige Tage in Anspruch nehmen. Jeder Kunde wird per E-Mail informiert, sobald die Verifizierung abgeschlossen ist. Erfahrungen zeigen, dass im Schnitt drei Tage zwischen Einreichung der Dokumente und Bestätigung der Verifizierung per E-Mail liegen.

So geht’s: Geld einzahlen und Trading bei eToro starten

Bevor das (Social) Trading beginnen kann, muss man als Nutzer logischerweise Geld per Einzahlung auf sein Konto transferieren. Hierfür loggt man sich bei eToro ein und klickt auf “Geld einzahlen”. Daraufhin wird man direkt zum Einzahlungsformular weitergeleitet und gibt dort den gewünschten Betrag sowie die Währung ein. Anschließend wählt man die bevorzugte Zahlungsmethode aus und bestätigt die Eingabe. Je nachdem, welches Zahlungsgateway ausgewählt wird, kann binnen weniger Minuten oder aber bis zu zwei Tage später auf das Geld zugegriffen werden.

Nicht-verifizierte Kunden können unabhängig vom Zahlungsdienstleister maximal 2.250 USD einzahlen. Und für alle Nutzer gilt: Die Mindesthöhe einer Einzahlung per Überweisung beträgt 500 USD, Einzahlungen mit anderen Zahlungsmethoden müssen mindestens 50 USD betragen. Daneben ist bei der ersten Einzahlung auf Konten von Privatanlegern ein Mindestbetrag von 200 USD zu beachten, der sich auf 10.000 USD erhöht, sofern es sich um ein Unternehmenskonto handelt.

Auszahlung beim Broker eToro

Genauso simpel wie die Einzahlung gestaltet sich die Auszahlung. Die Gebühren, die für jede Abhebung anfallen, werden während des Vorgangs angezeigt, sodass man stets die volle Übersicht hat. Um eine Abhebung einzuleiten, muss ein Mindestbetrag von 30 USD vorhanden sein, wobei dann Gebühren in Höhe von 5 USD fällig werden. Niedrigere Beträge können grundsätzlich nicht ausgezahlt werden. Wichtig zu wissen ist darüber hinaus, dass eine Auszahlung bei eToro erst möglich ist, wenn das Konto verifiziert wurde. Neukunden ist deshalb dringend zu empfehlen, die Verifizierung zeitnah nach der Registrierung vorzunehmen.

Kryptowährungen über die Trading Plattform kaufen

Crypto trading plattformDer Handel bei eToro findet im Bereich “Märkte” statt. Kryptowährungen, wie etwa Bitcoin, Dash oder Ethereum, stellen hier keine Ausnahme dar. Und so funktioniert der Kauf digitaler Währungen Schritt für Schritt:

  1. Währung und Betrag wählen

Als erstes sucht man nach den Kryptowährungen, die man gerne erwerben würde, wählt diese per Klick aus und entscheidet sich für einen Betrag. Die eToro Website zeigt nun automatisch den Kursverlauf des Tages, der letzten Woche und des vergangenen Monats an.

  1. Kauf initiieren und Ausgangswährung eintragen

Ein Klick auf “K” leitet den weiteren Kaufvorgang ein, woraufhin man dazu aufgefordert wird, die gewünschte Ausgangswährung auszuwählen.

  1. Empfängeradresse angeben und Trade akzeptieren

Nach Angabe der Empfängeradresse und der Bestätigung des Trades landen die Kryptowährungen auf dem Benutzerkonto und können von dort auf ein Wallet transferiert werden. Alternativ kann das digitale Geld bei eToro verbleiben, allerdings muss es wieder in eine FIAT Währung umgetauscht werden, um ausgezahlt werden zu können.

Assets einfach verkaufen

Auch der Verkauf von Assets ist – wie eToro Erfahrungen bestätigen – relativ einfach zu bewerkstelligen. So wird hierzu “Step by Step” vorgegangen:

  1. Portfolio öffnen und Positionen einsehen

Nachdem man sich eingeloggt hat, öffnet man das Portfolio, das man in der Menüleiste links auf der eToro Kundenkontoseite findet. Das Portfolio fasst sämtliche Assets und Positionen, die sich aktuell im Besitz des Users befinden, zusammen.

  1. Asset festlegen

Als nächstes sucht man das Asset, das verkauft werden soll, und klickt dort auf “V”. Zuvor kann man sich die wichtigsten Informationen, darunter die Einheiten im Besitz und die Gewinn-/Verlustwerte, ansehen.

  1. Verkauf bestätigen

Es öffnet sich ein Eingabefenster, in das der Trading Betrag einzugeben ist. Ein Klick auf “Trade eröffnen” bestätigt den Verkauf und schließt den Handel ab.

Social Trading: Investieren in eToro Trader

Wie bereits erwähnt, dreht sich bei eToro recht viel um Social Trading. Dabei investiert man als Nutzer quasi in einen Trader und kopiert dessen Aktivitäten, weshalb auch von Copy Trading gesprochen wird. Bei einem Mindestbetrag von 200 USD pro kopiertem Trader können zeitgleich bis zu 100 Trader kopiert werden. Der Höchstbetrag, der über eToro in einen Trader investiert werden kann, liegt bei 2.000.000 USD. Praktische Features machen das Social Trading über die Openbook Sparte der Handelsplattform komfortabel und unkompliziert:

  • Kopieren aller Trades mit Copy Trader
  • Kopieren neuer Trades mit Copy Trader
  • Copy Trading pausieren
  • Copy Stop Loss

Für Copy Portfolios, in die über die Multi Asset Plattform investiert wird, gilt ein Mindestbetrag von 1.000 USD – egal ob es sich um ein Markt-Portfolio oder um ein Top-Trader-Portfolio handelt.

Gebühren und Spread bei eToro auf einen Blick

Für Einzahlungen und den Handel mit Aktien & ETFs verlangt eToro keine Gebühren und auch Gebühren für das Halten von Positionen fallen nicht an. Abgesehen davon sollten Nutzer beim Handel über die Plattform mit diesen Gebühren rechnen:

  • Gebühren für den Handel mit Kryptowährungen: 0,75 % bis 5 %
  • Gebühren für den Forex Handel: ab 1 Pip
  • Gebühren für den Rohstoffhandel: ab 2 Pip
  • Gebühren für die Auszahlung: 5 US Dollar
  • Gebühren für Aktien & ETFs CFDs: ab 0,9 %
  • Gebühren für Devisen Trading: ab 1 Pip
  • Gebühren für Short Positionen bei Kryptowährungen: 0,75 %
  • Übernachtgebühren beim CFD Handel und Social Trading: tagesaktuell schwankend
  • Gebühren nach 12-monatiger Inaktivität: 10 USD pro Monat

Vergleich der Krypto Trading Kosten

Auch im Vergleich mit anderen Anbietern bietet eToro faire Preise

AnbietereToroCoinbaseLibertex
Einzahlungkostenlos3,99%kostenlos
Gebühren bei Kauf1,90%1,49%3,08%
Gebühren bei Verkauf1,90%1,49%3,08%
Haltegebührenkostenloskostenloskostenlos
Auszahlung5 USD0,15 USDkostenlos
Gesamt Gebühren42,20 €68,24 €61,60 €

eToro Club

Der eToro Club ist für Trader gemacht, die ihr Erlebnis beim Kauf von Aktien, Kryptowährungen und Co. auf das nächste Level heben wollen. Die Club Community ist dabei in fünf verschiedene Stufen – beginnend bei Silver über Gold, Platinum und Platinum+ und endend bei Diamond – unterteilt. Je höher die Stufe, desto mehr exklusive Funktionen und Inhalte stehen den Investoren zur Verfügung, wobei sämtliche eToro Clubmitglieder von Folgendem profitieren:

  • Club-Dashboard
  • Spezielle Copy Portfolios
  • Live Chat Support Option
  • 85 % (ab Platinum+ 90 %) Krypto-Staking
  • Jährlicher Steuerbericht

Gold Mitglieder erhalten zusätzlich eine wöchentliche Analyse der Märkte, ab Platinum sind ein persönlicher Kundenbetreuer, der Delta Pro Investment Tracker, die Analyseplattform Trading Central sowie ein Wall Street Journal Abo inklusive und Platinum+ User dürfen sich darüber hinaus unter anderem auf Tickets für Sportveranstaltungen und Branchenevents freuen. Alle weiteren Vorteile, die die beiden höchsten Stufen der Clubmitgliedschaft mit sich bringen, sind der eToro Website zu entnehmen. Aber wie wird man nun eigentlich Mitglied im eToro Club? Die Antwort: Das passiert ganz automatisch, sofern Eigenkapital in einer bestimmten Mindesthöhe vorhanden ist. Ab 5.000 USD heißt es “Willkommen im Club”, 10.000 USD Eigenkapital machen den Trader zum Gold-Mitglied und 25.000 USD heben ihn auf die Platinum Stufe. Zur Platinum+ Community gehören Anleger ab einem realisierten Eigenkapital in Höhe von 50.000 USD und der Kreis der Diamant-Mitglieder ist denjenigen vorbehalten, deren Eigenkapital die 250.000 USD Grenze überschreitet.

eToro Popular Investor Programm

Das eToro Popular Investor Programm ist an die Social Trading Optionen gebunden und ermöglicht es Menschen mit einem Händchen für den Handel, Geld damit zu verdienen, dass ihre Trades von anderen Usern kopiert werden. Allerdings kann nicht jeder Popular Investor werden. Diese Anforderungen – und noch einige mehr – müssen Trader hierfür je nach Rangstufe erfüllen:

  • Kadett: 500 USD AUM + 1.000 USD Eigenkapital
  • Champion: 400 bis 800 USD monatliche Zahlungen + 50.000 USD AUM + 5.000 USD Eigenkapital
  • Elite: monatliche Zahlungen in Höhe von 1,5 bis 2 % (bezogen auf AUM) + 500.000 USD AUM + 25.000 USD Eigenkapital
  • Elite Pro: monatliche Zahlungen in Höhe von 2 bis 2,5 % (bezogen auf AUM) + 10 Mio. USD AUM + 50.000 USD Eigenkapital

Erfüllt man mindestens die Kadett-Voraussetzungen, muss man sich nur noch für das Poular Investor Programm bewerben und hat dann gute Chancen, aufgenommen zu werden. Das mit dieser Tätigkeit verdiente Geld wird jeden Monat auf das eToro Konto des Popular Investors eingezahlt, im Anschluss wird automatisch eine Auszahlung des Betrags auf das hinterlegte Bankkonto veranlasst. Und auch abgesehen vom finanziellen Aspekt hat es seine Vorteile, die Karriereleiter als Popular Investor hinaufzuklettern. Elite Investors erhalten so beispielsweise Zugang zu gratis Investment Kursen, kommen in den Genuss eines persönlichen eToro Kundenbetreuers und werden zu exklusiven Konferenzen und Events eingeladen.

Das eToro Demokonto im Test

Wer sich für den Handel über den Online Broker interessiert, aber noch keine Erfahrungen als Trader hat und nicht bereit ist, das hohe Risiko einzugehen, hat bei eToro die Gelegenheit, sich risikofrei und ohne Gebühren an die Sache heranzutasten.

Genau dafür wurde das Demo-Konto geschaffen. Dabei handelt es sich um ein eToro Konto mit 100.000 USD Startkapital, mit dem Trades im Übungsmodus abgewickelt werden können. Sprich: Es ist kein “echtes” Geld im Spiel, stattdessen dient die Demo-Version rein zu Übungszwecken und stellt somit die optimale Möglichkeit dar, Erfahrungen mit dem Handel zu sammeln, ohne Gebühren zu zahlen und Verluste zu riskieren. Wie sich von selbst versteht, sind natürlich auch keine realen Gewinne möglich und der Versuch, eine Auszahlung des Startkapitals zu veranlassen, ist zum Scheitern verurteilt. Demo Konten sind quasi Simulationen, die Privatanlegern die Chance geben, sich auszuprobieren, die Plattform eToro kennenzulernen und sich die Fähigkeiten, die ein erfolgreicher Trader benötigt, anzueignen. Die Demonstration fällt dabei verblüffend realistisch aus und basiert auf den realen Gegebenheiten, wobei alle wichtigen Funktionen – zum Beispiel das Platzieren einer Order, der Handel mit ETFs und CFDs von diesem Anbieter, der An- und Verkauf von Aktien sowie die Abwicklung von Trades – vorhanden sind. Im Test zeigt sich schnell, wie wertvoll das Experimentieren mit Demo-Konten ist, weshalb sich gerade Neulinge unter den Privatanlegern diese Gelegenheit nicht entgehen lassen sollten.

eToro Support

Egal ob man sich gerade erst bei eToro angemeldet hat oder als erfahrener Anleger bereits ein fester Teil der Community ist: Es können immer Situationen auftreten, in denen man Hilfe benötigt oder Fragen, zum Beispiel zu den Kosten und Gebühren, der Verwaltung der Konten oder dem Social Trading, auftauchen. Dann ist ein zuverlässiger, gut erreichbarer Kundenservice Gold wert. Für solche Fälle gibt es bei eToro nicht nur einen klassischen Support, sondern auch ein Hilfecenter, das man als erstes besuchen sollte. Dort findet man Antworten auf die gängigsten Fragen und Lösungen zu den am häufigsten auftretenden Problemen in verständlichen Artikeln. Dank der Suchfunktion kann speziell nach einem Schlagwort gesucht werden, sodass man in Sekundenschnelle erfährt, ob ein zum jeweiligen Thema passender Hilfebeitrag existiert. Im Vergleich zu vielen Konkurrenten hat eToro dafür gesorgt, dass diese Infos nicht nur in englischer Sprache, sondern auch auf Deutsch und in einer Vielzahl weiterer Sprachen zur Verfügung stehen. Wird man dennoch nicht fündig, kann man sich direkt mit dem Support in Verbindung setzen. Das funktioniert für Besucher ohne bestehendes eToro Konto lediglich über ein Kontaktformular, während Kunden mit Konten den praktischen Live Chat verwenden können, um unkompliziert mit einem Mitarbeiter der Plattform in Kontakt zu treten. Kleines Manko: Eine eToro Hotline für dringende Fälle gibt es bis dato nicht.

eToro Test und Bewertung: Welche Erfahrungen machen User?

Bei über 12 Millionen Nutzern weltweit ist es kein Wunder, dass man online jede Menge eToro Erfahrungen und Bewertungen findet. Auf Portalen, Plattformen und Blogs werden Vergleiche angestellt, Erfahrungen geteilt und fleißig Bewertungen zum Broker abgegeben. Für diesen Test haben wir uns einen Überblick über die eToro Erfahrungsberichte verschafft.

Registrierung und Verifizierung von eToro Konten

Die Mehrheit der Kunden, die sich die Mühe gemacht haben, ihre eToro Erfahrungen online mitzuteilen, bestätigt den Eindruck, den wir im Test gewonnen haben: Sowohl die Registrierung auf der Plattform als auch die Verifizierung der Konten von Privatanlegern gestalten sich simpel und sind im Nu erledigt. Zwar dauert die Bearbeitung der zur Verifizierung eingesendeten Unterlagen oft einige Tage, was teils kritisiert wird, allerdings ist dies der Standard und es wird explizit darauf hingewiesen, weshalb wir diesen Kritikpunkt nur bedingt nachvollziehen können.

Inhalte und Funktionen der Plattform

Für den Funktionsumfang des Brokers finden die meisten Anleger lobende Worte: eToro bietet alles, was das Trader-Herz begehrt. Wer möchte und das entsprechende Knowhow besitzt, hat hier die Möglichkeit, tief in die Materie einzutauchen und ohne zusätzliche Kosten auf die vielfältigen Tools und Features zuzugreifen, die den Handel auf eToro zu einem erstklassigen, hochqualitativen Erlebnis machen.

Nutzerfreundlichkeit und Bedienung

Trader sind sich einig: Die Plattform eToro ist sinnvoll aufgebaut und schafft somit die besten Voraussetzungen für eine unkomplizierte, komfortable Nutzung. Auch Anfänger unter den Tradern finden zügig einen Einstieg, was mitunter daran liegen dürfte, dass die vielen optionalen Funktionen, die eher etwas für Fortgeschrittene sind, die Kernabläufe nicht behindern oder verkomplizieren. Einzahlung, Auszahlung und Handel funktionieren nach einem einfachen Prinzip und man muss bei weitem kein Profi sein, um auf eToro tätig zu werden. In puncto Nutzerfreundlichkeit und Bedienung erhält eToro daher völlig zurecht eine einwandfreie Bewertung.

Auswahl an Aktien, Kryptowährungen und Co.

Die Auswahl an Aktien, Kryptowährungen, CFDs von diesem Anbieter und Co. lässt kaum Wünsche offen. Diese Meinung vertritt auch der größte Teil der User. Insbesondere in Bezug auf die Kryptowährungen kann eToro mit einer überdurchschnittlich großen Auswahl punkten, während bei so manchem Konkurrenten lediglich mit dem Klassiker Bitcoin und wenigen anderen Kryptowährungen gehandelt werden kann. Legt man Wert auf ein breit gefächertes Angebot an Assets, ist eToro definitiv ein Broker, den man sich genauer ansehen sollte.

Kosten und Gebühren

Ein zentraler Faktor bei der Entscheidung für einen Online Broker sind natürlich die Kosten und Gebühren, die für dessen Nutzung anfallen. Auch in dieser Hinsicht kann eToro mehrheitlich überzeugen. Anleger bewerten die veranschlagten Gebühren und die entstehenden Kosten fast einstimmig als angemessen und sind gerne bereit, das geforderte Geld zu bezahlen. An dieser Stelle ist zudem die Transparenz hervorzuheben, mit der eToro mit dem Thema Gebühren umgeht. Als Nutzer weiß man zu jeder Zeit ganz genau, welche Gebühren anfallen. Hier wird nichts verschleiert oder verschwiegen. Ganz im Gegenteil: Man wird immer wieder detailliert aufgeklärt und müsste schon beide Augen fest zudrücken, um eine anfallende Gebühr zu übersehen. Diese kompromisslose Transparenz kommt verdientermaßen gut an und trägt zum seriösen Ruf der Plattform eToro bei.

ZahlungsmethodeMinimum in USDMaximum in USD
Kreditkarte2005.000
PayPal2005.000
Webmoney20050.000
Neteller20010.000
GiroPay200keine
Banküberweisung500keine

Support und Hilfecenter

Genau wie wir in unserem Test, konnten auch Anleger, die online über ihre eToro Erfahrungen sprechen, problemlos Kontakt zum Kundenservice von eToro aufnehmen. Im Schnitt dauert es, wenn man den Reviews Glauben schenkt, zwischen vier und 24 Stunden, bis man eine Antwort auf eine eingesendete Anfrage erhält – eine Wartezeit, mit der die meisten User sehr gut leben können. Negativ fällt einzig und allein das Fehlen eine Hotline ins Gewicht. Hier sehen wir einen der wenigen Punkte, an denen bei eToro noch Luft nach oben ist. Das Hilfecenter mit informativen Artikeln kann dieses Manko jedoch fast wieder wettmachen und sorgt dafür, dass eine direkte Kontaktaufnahme zum eToro Support in vielen Fällen gar nicht erst nötig ist.

eToro Vor- und Nachteile im Überblick

eToro Vorteile

  • Überdurchschnittlich große Auswahl an Aktien, ETFs und Kryptowährungen
  • Angemessene Gebühren und transparente Preisstruktur
  • Keine Depotkosten für Konten von Privatanlegern
  • Reguliert durch die Cyprus Securities Exchange Commission
  • Gratis Demo-Konto
  • Browser Website in zwanzig Sprachen
  • Praktische mobile eToro App
  • Hohe Nutzerfreundlichkeit
  • Einfache Einzahlung und Auszahlung
  • Zuverlässiger Support und umfangreiches Hilfecenter

eToro Nachteile

  • Keine Hotline

FAQs

Ist eToro seriös?

eToro ist durch die CySec reguliert, gut gegen Cyberangriffe geschützt und sehr auf Transparenz und Kundenzufriedenheit bedacht – alles klare Anzeichen für einen durch und durch seriösen Anbieter.

Ist die Verifikation zwingend notwendig?

Grundsätzlich kann man einen eToro Account erstellen und sich auf der Plattform bewegen, ohne den Verifikationsprozess abzuschließen. Möchte man als Trader aktiv werden, wird die Verifikation jedoch zur zwingenden Voraussetzung. Deshalb ist Tradern zu empfehlen, sich direkt nach der Anmeldung einige Minuten Zeit zu nehmen, um die Verifikation – für die man übrigens kein Geld ausgeben muss – in Angriff zu nehmen.

Wie kann man sich zum eToro Community Newsletter anmelden?

Die Anmeldung zum Newsletter findet beim Erstellen eines Accounts automatisch statt. Man kann sich aber mit wenigen Klicks über die Einstellungen des persönlichen Kontobereichs abmelden.

Ist es möglich, eine Investmentversicherung abzuschließen?

Ja. User erhalten eine kostenlose Versicherung von Lloyd’s of London mit einer Deckungssumme bis zu einer Million Euro. Davon ausgenommen sind Kryptowährungen.

Gibt es Alternativen zu eToro?

Die Konkurrenz schläft nicht: XTB, Capital.de und Libertex sind nur drei von vielen weiteren Online Brokern. Trader sollten einen Vergleich anstellen und so herausfinden, welche Plattform am besten zu den individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen passt.

Fazit zu eToro: Top Anlaufstelle für Trader

Eine riesige Auswahl an Assets – insbesondere Kryptowährungen -, faire Preise, hilfreiche Tools und jede Menge zufriedene User sprechen für sich: eToro gilt absolut zu Recht als eine der Top-Adressen für Trader und hat gerade im Bereich Social Trading die Nase vorn. Sowohl für Anfänger als auch für echte Profi-Trader lohnt es sich eindeutig, sich einmal genauer mit eToro zu befassen.